Kategorien
Allgemein

Pusher Man oder Smart Guy welcher Verkaufstyp bist du?

Verkaufen ist ein bisschen wie Flirten.

Wenn du eine schöne Frau/Mann siehst wirst du Blickkontakt suchen und Sie/Ihn anlächeln. Wenn als Reaktion nun ein Lächeln zurückkommt wirst du versuchen Kontakt aufzunehmen.

Das ist so wenn ein potenzieller Kunde mit dir Kontakt aufnimmt und z.B. deinen Newsletter abonniert. Und dann kommt meist schon der erste Fehler.

Mann/Frau erklärt was für ein toller Hecht/Rakete er/sie ist. Und was denkst du? Nichts wie weg.

Genau so geht es deinem potenziellen Kunden, den du gleich bombardierst mit Angeboten, Rabatten nur um dein Angebote zu pushen- das können wie für dich tun, und dass auch – bähm- bähm!

Was wird dein Kund tun- flüchten!! Nichts wie weg. Das geht besser!

Du hast den ersten Fehler nicht gemacht und deinen Kunden gleich mit Attacke vergrault.

Bei unseren Flirtbeispiel folgt nun die persönliche Nähe. Ihr sprecht miteinander über verschieden Themen, Urlaub, Hobbies, Job. Kurz ihr lernt euch kennen.

Genau auf diese Weise möchte dein Kunde dich und dein Unternehmen auch kennen lernen. Er schaut sich auf deine Seite um, im Blog, lädt sich gewisse Dinge herunter oder schaut sich deine Videos an. Er merkt da ist jemand der kümmert sich um meine Bedürfnisse.

Um wieder beim Flirt zu bleiben.

Das Gespräch war großartig und ihr tauscht Nummern oder verabredet ein Date. Ihr geht über in die vertraute Nähe, die Gespräche werden intensiver.

Dein potenzieller Kunde kennt dich nun schon einiger Zeit. und kommt in dein Ladengeschäft oder in deinen Onlineshop. Vielleicht kauft er auch schon etwas, da er sich von dir gut bedient fühlt- abgeholt eben gemäß seinen Bedürfnissen.

Zurück zum Flirt.

Das Date war genial und Ihr verabredet ein weiteres Date zu einem Dinner zuhause. Wie es weitergeht wisst ihr nun selbst.

Dein potenzieller Kunde konnte sich von deinem Unternehmen und dessen Qualität überzeugen, das Verkaufsgespräch zu deiner Dienstleistung oder Produkt wird dein informierter Kunde im Ladengeschäft führen oder online.

Die Kunden sind heute bestens informiert, die haben Bewertungen gelesen, Preise verglichen und dank deiner guten Vorarbeit auch schon Vorentscheidungen getroffen.

Definitiv vorbei sind die Zeiten in denen Verkäufer mit manipulativen Abschlusstechniken und Taschenspielertricks zu Kauf drängen.

Gute Nachrichten für alle Vertriebsmitarbeiter die ethisch sauber ihr Business betreiben.

Die auf Augenhöhe mit Ihren Kunden kommunizieren und mit Leidenschaft und Engagement hinter ihren Produkten stehen

Wenn du nun „keinen Bock mehr schießt“ und dich intensiv um die Bedürfnisse deines Kunden kümmerst, und ihn begeisterst für dein Produkt, sind die Chancen sehr gut den Auftrag zu erhalten.

Was könnte „so ein Bock“ sein? Du bist mit deinem Kunden die verschiedenen Stufen der Nähe gegangen. Und nun ist Sie da die Situation. Der Auftrag winkt, du musst „den Ball aus 5 m Entfernung nur noch über die Linie schieben“.

Und was passiert? Du haust die Kirsche in den Himmel, meilenweit übers Tor, der Kunde ist weg, dein Auftrag auch!

Um wieder zu unserem bekannten Flirtbeispiel zu kommen. Ihr seid schon sehr eng und einem ersten Kuss steht nichts mehr im Wege.

Und dann – Mundgeruch!!

In unserem Beispiel Blackout, Faden verloren- vielleicht, meistens jedoch – Schau in Spiegel!

Was schaut dich an?

Was für ein inneres, was für ein äußeres Wesen? Und welche innere Haltung und Atmosphäre kommt dir entgegen?

Was würdest du sagen, wenn du dein Spiegelbild auf der Straße triffst? Ein strahlendes, freudiges Gesicht?                                                                                                                         Achte auf deine Ausstrahlung und dein Äußeres und lass das Fischbrötchen mit extra Zwiebeln weg.

Wie willst du hochpreisige Artikel verkaufen, wenn die Schuhe ungepflegt und die Absätze schief sind.

Zum Thema Mindset kommen wir zu einem späteren Zeitpunkt, aber es ist erwiesen, dass deine Gedanken am Ende deinen Erfolg bestimmen.

Lass dich an flirten, lass die Kunden zu dir kommen und gehe durch offene Türen. Wenn Türen verschlossen sind, klopfe an – und stoße sie nicht mit Gewalt auf.

Heute ist eine großartige Zeit für faire und ehrliche Verkäufer, Glückwunsch das du dieses Business gewählt hast.

Wie du Türen ethisch korrekt öffnest und Kunden begeisterst ist Thema in einem der nächsten Posts

Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.