Kategorien
Allgemein

7 Tipps für eine erfolgreiche Gesprächsführung

 

 

Kennt ihr das auch?

Ihr wolltet euch zu einem speziellen Produkt informieren. Der Verkäufer redet ohne Punkt und Komma und kommt von Hölzchen aufs Stöckchen- Monolog pur. Der monotone Klang seiner Stimme wirkt einschläfernd. Nachdem er eine kurze Sprechpause einlegt, um eine weitere Präsentation hoch- zuladen, nutzt ihr die Gelegenheit. 

Vielen Dank für Ihre Beratung, wir überlegen uns das nochmal. Nichts wie weg!!

Das geht besser!

  1. Lächele und die Welt lächelt zurück–                                  wirke nicht wie ein Verkäufer, sondern interessiere dich für deinen potenziellen Kunde und schenke ihm deine Zeit.    Wenn es auch nur ein kühles Getränk an einem heißen Sommertag ist.
  2. Die Hausarzt Methode                                                Wenn du zu deinem Hausarzt gehst, was tut er zuerst ? Fragen stellen –                                                             welche Beschwerden, wo, wann usw.                                 Dein Hausarzt würde dir nie ein Medikament aufschwatzen                                                             Welche Fragen stellst du?
  3. Schweigen ist Gold- interessiert zuhören                      nur wer interessiert zuhört wird Wünsche, Probleme, Bedürfnisse wirklich erkennen
  1. Problem erkannt- Gefahr gebannt!     Hast du das Problem, die Wünsche und Bedürfnisse deines potenziellen Kunden erkannt und verstanden?
  1. Baue deinen Experten Status auf.                                      Du bist Experte auf deinem Fachgebiet und kannst deinen Kunden hinsichtlich anstehender Trends, Entwicklungen beraten. Nutze deine Erfahrung auch um Anregungen zu geben, wie diese Problemstellung bei deinen anderen Kunden gelöst wurde.
  1. Roboter oder Sportreporter                                                 Leuchten deine Augen, spürt man deine Begeisterung, kommt das was rüber -wenn du mit deinem Kunden über die Lösung seines Problems sprichst.
  1. Ist dein potenzieller Kunde an Bord,                             zur Entdeckungsreise. Zur Realisierung seines Wunsches. Ihr Wunsch war……, das haben wir hier vorgesehen. Sie wollten zusätzlich ….., das ist hier integriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.